Freiwillige Gruppe

Wer Sind Wir:
Unser Verein wurde 2015 von Marokkanische Migranten gegründet, insbesondere von Einwanderer der zweiten
und dritten Generation. Einige von ihnen wurden hier in Deutschland geboren. Ziel der Gründung war es, die
kulturelle Identität zu bewahren, einen Treffpunkt für den Erfahrungsaustausch und die Unterstützung bei
Alltags- und Lebensbedürfnissen zu schaffen.
Die Empathie für das Ehrenamt ist mit der Zeit gereift, die Prioritäten und die Zielesetzung haben sich verändert
und sind neu definiert worden, dem entsprechend haben sich die Kapazitäten und die Maßnahmen durch
Weiterbildungen verbessert und weiterentwickelt. Wir Glauben an das Potential von Minderheiten in einer
pluralistischen Gesellschaft als Partner und wichtiger Erfolgsfaktor für eine bessere Zukunft und sind uns
bewusst, dass dies, unter Achtung und der Wahrung der Rechtsstaatlichkeit, des Grundgesetzes, der
Demokratie, der Achtung anderer und des Glaubens an den Pluralismus möglich ist. Um all dies zu erreichen,
mussten Strategien entwickelt und Lösungen gefunden werden, primär in Bildung- und Integrationsarbeit.
Zu diesem Zweck werden auf freiwillige Basis   Ehrenamtler*innen  und mehrere nebenamtler weiter gebildet , Multiplikatoren, Sprachlernbegleiter, politische Bildner  und Werteberater ,Seelsorger ,Übungsleiter, Online Trainer 
 Sowie  Seelsorger  für die Unterstützung von Menschen mit  Trauer und Trauma  weitergebildet. Wir bieten regelmäßig Schulungen und Beratung in Themen wie:
Leben in Deutschland, staatliche und nichtstaatliche Institutionen, Demokratie in Deutschland und Europa,
Arbeitsmarkt (Qualifikationen, Angebote und Anlaufstellen), Bildungssystem in Deutschland u.v.m. Das Erlernen
und Unterrichten der deutschen Sprache hat für Schulungsprogramme höchste Priorität, sowie
Hausaufgabenbetreuung, Ferienprogramme, Mutter-Kind-Treff, Kinder und Jugendtreff.
Wir betreuen aktuell in der Aktion Menschen stärken Menschen bereits 125 benachteiligte Menschen aus 15
Länder und schaffen damit gute Integrationsperspektiven.
Die Angebote im Sport, Kultur, Bildung und Unterhaltung sind vielfältig und abwechslungsreich. Jeder ist
willkommen, Kinder, Jugendliche, ältere Menschen und Frauen, unabhängig von: Weltanschauung, religiöser
oder ideologischer Ausrichtung, physischer, geistiger und psychischer Komponenten oder ethnischer
Zugehörigkeit. Unsere Vereinsarbeit befasst sich sehr mit dem Bereich der Integration und der Schaffung von
Chancengleichheit in allen Lebenszentren, wie Bildung, Kultur, Arbeit, und Freizeit. Wir glauben an der Kraft und
das Potential der Vielfalt als wichtiger Erfolgsfaktor für Deutschland und Europa.

Corona Pandemie bedingt, haben wir unsere ehrenamtliche Arbeit auf den Digitalen weg umgestellt. Unter
dem Motto “ Ohne Bildungsoffensive verpassen wir den Anschluss“ nehmen unsere Ehrenamtlich tätige und
Mitglieder seit Mitte Februar 2021, in Kooperation mit der Kommunalen Integration und Jobcenter der Stadt
Wuppertal, an diverse digitale Seminarreihen mit dem Schwerpunkt Digitalisierung des Ehrenamtes, wie:
- SAVE THE DATE GOES DIGITAL: Ziel gruppe digital erreichen, Veranstaltungen Digital hosten, professionell und
wirksam im digitalen Raum agieren.
-Homeschooling digital: mit dem Ziel erfolgreich Digital lernen und Kommunikation mit Schulen.
- Ausbildung und Arbeit in Pandemiezeit in Wuppertal für Geflüchtete und Neuzugewanderte: Angebote,
Anlaufstellen, Onlineberatung, Unterstützung und Begleitung.
Damit benachteiligte Schulkinder in der aktuellen Ausnahmesituation gefördert und gefordert werden, bieten
wir digitales Lernen durch regelmäßige online Deutschkurse, Hausaufgaben Betreuung und Nachhilfe, sowie
Beratung, online Workshops mit diversen Themen. Unsere ausgebildeten Ehrenamtler bieten bei Bedarf auch
Digitale Seelsorge.